Nabenmotor im Vorderrad.  

    Hier handelt es sich um einen Elektromotor, der in der Vorderradnabe integriert ist.

+  das Vorderrad und das Hinterrad lassen sich leicht ausbauen,
    da gewohnte Technik verwendet wird
+  bei der Wahl der Schaltung ist keine Einschränkung vorhanden
+  eine Rücktrittbremse möglich
+  eine gute Gewichtsverteilung (wenn Akku hinten)
+  einfach zum Nachrüsten. Praktisch  in fast jedes Fahrrad

-   auf schlechtem Untergrund und bei aufrechter Sitzposition kann das Vorderrad
    eventuell durchrutschen, da der Anpressdruck nicht so hoch ist wie auf dem Hinterrad
-   eine optisch dicke Vorderradnabe
-   Siehe zum Beispiel das undefinedTransX System