Das Bosch Getriebe

Das Getriebe in dem Bosch Motor besteht aus zwei Untersetzungsstufen. Dabei kommen große Kunstoffzahnräder zum Einsatz. Die Schrägverzahnung reduziert dabei Getriebegeräusche.

Die Besonderheit bei dem Bosch Antrieb liegt darin, dass das große Kettenrad angetrieben wird und deswegen kein zusätzliches kleines Antriebsrad gebraucht wird. D.h. das Unterstützungsmoment wirkt direkt auf die Tretlagerwelle. Die Schaltung kann dann wie bei anderen Systemen auch als Drehmomentwandler fungieren.

Das rechts unten zu sehenden Motorgehäuse beinhaltet Tretlager, Motor, Sensorik und die Steuerungselektronik. Die Bosch Antriebseinheit ist Spritzwassergeschützt. Natürlich auch gegen Staub und Schmutz.